Wie kann ich eine Sperrfristverkürzung in Anspruch nehmen?

Wenn Sie erstmalig wegen Alkohols unter 2,0‰ auffällig geworden sind, können Sie Ihre Sperrfrist verkürzen. Sie müssen an einer verkehrspsychologischen Nachschulung teilnehmen und können dann eine Sperrfristverkürzung in Anspruch nehmen. Ob das in Ihrem Fall überhaupt in Frage kommt, entscheiden Sie am besten zusammen mit Ihrem MPU-Berater.

Zuletzt aktualisiert am 14.09.2017 von Beate Deißler.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, was die Bereitstellung unserer Dienste erleichtert. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden. Weiterlesen …